„Der Kranke atmet mit dem Hals – der Weise mit dem großen Zeh.“
(chinesisches Sprichwort)

Die ureigene Stimme für das Sprechen und Singen zu öffnen. Den vom natürlichen Atem getragenen Laut zum freien Klang zu führen.

Das bedeutet freiklang.

Einatmen, Ausatmen – Pause.

Entspannter Atem fließt in einem stetigen Rhythmus. Dieser Rhythmus stimmt mit dem Takt einer mäßig bewegten See überein. Seit Urzeiten.

Was auch geschieht, die Abfolge von Einatmen, Ausatmen und Atemruhe wiederholt sich. Immer wieder. Unendlich wie die Bewegungen der Wellen im Meer.

 



Stand: 2012

Termine


Ob Einzelunterricht, Singen in der Gruppe oder Befreien der natürlichen Stimme. Sowohl für Anfänger, als auch für Fortgeschrittene gibt es …weiterlesen

Stand: 2012

Anmeldung


Wenn Sie Interesse an einem der Kurse haben, rufen Sie mich an – gerne beantworte ich Ihre Fragen. Für die …weiterlesen